Seiten

Donnerstag, 11. Juni 2009

Deutsche investieren in der Türkei!

Einige vermögende Bürger Deutschlands investieren seit einiger Zeit bei der deutschen Firma Prime Development, die sich auf Einkaufszentren in der ganzen Welt spezialisiert hat. Geplant sind zwölf Projekte, von denen einige in der Türkei gebaut werden. Im letzten Jahr wurde die Prime Mall Iskenderun fertiggestellt, das zweite ist für 2010 in Antakya geplant. Die Prime Development hat in den letzten zwei Jahren rund 1,5 Milliarden Euro in Einkaufszentren und andere Immobilien in der Türkei investiert.

In der Türkei geplant sind Einkaufszentren in Istanbul, Izmir, Antalya, Gaziantep und Adana. In den Einkaufszentren werden zu 80 Prozent weltbekannte Markenprodukte und 20 Prozent türkische Produkte angeboten. Die Investitionen in der Türkei seien langfristig geplant und sollen sich über etwa 15 Jahre amortisieren. Die Prime Development entschied sich nach langen Untersuchungen in Nahost, Fernost und Osteuropa für die Türkei. Für die Zukunft plant die Prime Development auch den Immobilienbau: nicht Luxuswohnungen, sondern Wohnungen für den Mittelstand in der Türkei

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen