Seiten

Donnerstag, 11. Juni 2009

Neue Regeln für Motorboote und Jetskis

Für die Sommersaison 2009 gilt an der ganzen Türkischen Riviera eine Verbotszone für Motorboote, Fallschirmflieger und Jet-Skis.

Es müssen mindestens 200 Meter Abstand von den Stränden gehalten werden. Auf diese Regelungen für die Betreiber von Wassersport wies das Landratsamt Antalya hin.

Weil die Boote oder Jet-Skis zu dicht an die Strände heranfahren, ereignen sich an den Küsten der Riviera jedes Jahr Unfälle, bei denen öfters badende Urlauber verletzt wurden.
Wenn der Mindestabstand unterschritten wird drohen den Wassersport-Unternehmern hohe Geldbußen und die Schließung ihres Betriebes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen