Seiten

Dienstag, 23. November 2010

Rauchverbot auf Mallorca ab 2011 dank neuem Anti-Tabak-Gesetz!

Am 20.10.10 wurde ein neues Anti-Tabak-Gesetz im Madrider Parlament einstimmig verabschiedet. Nach diesem Gesetz, welches am 2.1.2011 in Kraft treten soll, soll der Genuss von Tabak künftig in allen geschlossenen und öffentlich zugänglichen Räumen untersagt sein.
Bereits im Januar 2006 trat ein neues Anti-Tabak-GEsetz in Spanien und den Balearen in Kraft, welches Lokalen mit mehr als 100 Quadratmetern Fläche vorschrieb, eine abgetrennte Nichtraucherzone einzurichten. Es gab eine Übergangsfrist bis zum 1. September 2006 – aber auch danach wurde das Gesetz recht locker gehandhabt. So kommt man auch noch aktuell in den zweifelhaften Genuss, während des Essens oder eines Kaffee mit Zigarettenrauch vom Nachbartisch vorlieb nehmen zu müssen.
Doch damit soll nun spätestens am 2.1.2011 Schluss sein: wenn das am 20.10.10 im Madrider Parlament einstimmig verabschiedete neue, spanienweite Anti-Tabak-Gesetz noch vom Senat gebilligt wird, dann darf künftig in geschlossenen und öffentlich zugänglichen Räumen nicht mehr geraucht werden.
Auch sollen mit dem neuen Gesetz die in Gaststätten erlaubten getrennten Raucherzimmer wegfallen – die Raucher müssten dann wie auch in Deutschland vor die Tür gehen, um Ihre Lust auf eine Zigarette zu befriedigen. Das Gesetz geht sogar soweit, dass auch auf Kinderspielplätzen, Schulhöfen und den Innenhöfen von Krankenhäusern das Rauchen komplett verboten werden soll. Man darf gespannt, wie die Umsetzung dann in der Praxis wirklich funktioniert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen