Seiten

Mittwoch, 15. Juni 2011

Immobilienmarkt Costa Blanca 2011

In den ersten 4 Monaten 2011 wurden insgesamt rund 124.500 Verkäufe auf dem spanischen Immobilienmarkt registriert. Das sind knapp 34 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2010 und entspricht rund 31.500 mehr Objektverkäufen.

Die Daten sind der Statistik der spanischen Grundbuchämter entnommen (www.registradores.org).

Als Grund für den Anstieg werden die steuerlichen Neuerungen angegeben, die die Verkaufszahlen auf dem Immobilienmarkt Ende 2010 in die Höhe schnellen liessen. Ein Teil dieser Abwicklungen wurde erst in den ersten Monaten diesen Jahres in die Grundbuchämter eingeschrieben.

Im Land Valencia wurden in den ersten 4 Montane 2011 insgesamt 15.356 Verkäufe auf dem
Immobilienmarkt registriert. Davon wurden 6.653 in der Provinz Alicante getätigt und 6.625 in Valencia. Die Provinz Alicante steht damit im spanienweiten Vergleich auf Platz drei, lediglich angeführt von Madrid und Barcelona.

Den ausführlichen Bericht  zur Situation auf dem Immobilienmarkt finden Sie auf der Homepage der Grundbuchämter unter www.registradores.org .


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen